logotype
24 -October -2020 - 19:50

Kein vorzeigbares Ergebnis

Keine vorzeigbare Leistung / 18:0 gegen die Buxtehude United Dragons

Vergangenes Wochenende standen den Bulls, auswärts in Buxtehude, die United Dragons gegenüber.

Bei 25 Grad und einem traumhaften Fußballplatz, der zu Footballzwecken umfunktioniert wurde, traten die Wendländer in Ihre 3. Begegnung in der Saison 2014.

Aufgrund der sehr niedriegen Spielerzahl der Drachen aus dem Norden, welche inkl. Trainer mit 18 Spielern antraten, versprachen sich die Bulls im Vorweg einen einfachen und hohen Sieg.

Hoch motiviert ging es somit in das 1. Viertel, in welchem sich die Dragons unerwartet stark präsentierten. Schnell hieß es 6:0 für den Gastgeber.

Durch gute und schnelle Run´s und die Vorarbeit der Offenseline der Buxtehuder wurde die Defense der Wendländer oft überrannt. Auch Pässe konnten zielgenau an den Mann gebracht werden. So verschafften sich die Drachen viel Raumgewinn und konnten meist nur spät gestoppt werden. Nach mehrmaligen, erfolglosen Aktionen der Wendländer Offense hieß es dann im 2. Viertel erneut 6:0 für die Buxtehuder.


DGEstoppter Run durch die Defense der Bulls (weiß)


Die zur Halbzeitpause geänderte Aufstellung in der Wendländer - Defense konnte zunächst weitere Punkte verhindern.

Auch die Offense schaffte mit vielen guten Runs und Pässen auf die Receiver Eike Haase, James Thompson und Christian Schattenberg, Raumgewinn und arbeitete sich Yard für Yard zur Endzone der Buxtehuder vor.

Leider reichte dies nicht um zu punkten. Allerdings konnten weitere Punkte verhindert werden, auch mussten die Buxtehuder einige Spieler verletzungsbedingt aus dem Spiel nehmen.

Im letzten Viertel mussten die Bulls dann erneut 6 gegnerische Punkte verzeichnen. Einige sehr schöne Runs durch die beiden Runningbacks Felix Josten und Tino Pessel, welcher sich wieder über eine weite Distanz bis an die Endzone der Buxtehuder kämpfte, wurden kurz vor einem Touchdown gestoppt. Anschließende Pässe konnten, aufgrund überworfener Receiver oder falsch gelaufenen Routen nicht an den Mann gebracht werden.

So mussten die Bulls sich mit dem Ergebniss 18:0 geschlagen geben.

Dies ernüchternde Ergebnis veranlasst die Trainingsleiter nun, die bisherigen Trainingsstrategien über den Haufen zu werfen und in den kommenden 2 Wochen, bis zum durchaus wichtigen

Rückspiel gegen die Lüneburg Razorbacks in Lüchow, alles zu geben um ein vorzeigabres Ergebnis an die Punktetafel zu bringen.

Begonnen haben die Bulls am vergangenen Mittwoch, mit der Auswertung des Videos zum letzten Spiel. Das Team ist sich einig, dass dies nicht die Leistung ist die die Bulls abrufen können und ihren Fans präsentieren wollen.


Webdesign & Hosting by blauzweig.de
2020  copyright by Wendland Bulls