logotype
12 -July -2020 - 15:27

Knoten geplatzt

Bulls erzielen beim 12:38 gegen die Blue Wings die ersten Touchdowns der Vereinsgeschichte


Am vergangenen Samstag bestritten die Bulls bei sonnigem Wetter ihr 4. und letztes Heimspiel der Saison gegen den Tabellenersten, die Wolfsburg Blue Wings.

Bereits im zweitem Viertel boten die Bulls dem zahlreich erschienenen Lüchower Publikum, mit Wide Receiver Bjarne Schmenionek, den ersten Touchdown in der Geschichte des Teams. Den Pass dazu lieferte Quaterback Christoph Gröger.

Der Knoten war geplatzt. Die Bulls überzeugten in dieser Begegnung durch eine strukturierte Offense und Defense. Das harte Training zahlte sich aus. Die Angriffe der Blue Wings konnten oft schon früh gestoppt werden und so ließ das Halbzeitergebniss von 6:8 die Lüchower hoffen.

In der zweiten Hälfte gaben die Wendländer ihren Fans dann noch eine Zugabe. Nach einem langen Pass durch Quaterback Timo Hagemes konnte wiederrum Wide Receiver Bjarne Schemionek in seinem ersten Spiel den 2. Touchdown verwirklichen. Lüchow jubelte.


Die Bulls spielten in dieser harten aber fairen Begegnung mit Herz und vollem Körpereinsatz.
So mussten die Bulls mit dem Schlüsselbeinbruch von Runningback Bastian Lauft, einem angebrochenen Handgelenk von Free Safety Johannes Spieß und einem Mittelfußbruch bei Receiver Christoph Dobers einige herbe Verluste hinnehmen.

Trotzdem konnten sie Ihr gestecktes Ziel, den ersten Touchdown, erreichen und sogar übertreffen.

Das Trainerteam um Headchoach John Workmann blickt auf einen erfolgreichen Spieltag zurück. Ein Sieg stand gegen den Aufteiger aus Wolfsburg nicht auf dem Zettel aber das Endergebniss von 12:38 stimmt das gesammte Team glücklich.

Auch das Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Show & Shine Autoausstellung und Firma Dobbelog, Kuchenzelt, Livekommentator, Fanshop, Bewirtung und musikalischer Untermalung war ein voller Erfolg.

Bedanken wollen sich die Bulls somit für die tollen Heimspiele in 2012 mit riesieger Unterstützung Ihrer Fans.

Besonderer Dank gebührt an dieser Stelle dem Team für die Bewirtung um Heiko Kipper und Christian Heidmann "Heidi", dem Imbissbetrieb Edeltraudt Keller, dem gesammten Fanclub um Vanessa Habermann und ihrer Familie, der Firma Wendevents, der Organisatorin der Show & Shine Ausstellung Rea Popowsky und allen Helfern, Familien und Unterstützern.

Ohne diese Unterstützung wären die Heimspiele in dieser Form nicht möglich.

Die Saison ist für die Bulls allerdings noch nicht vorbei.

Mit den Auswärtsbegegnungen am 15.09.2012 gegen die Wilhelmshavener JBBs und dem Spiel am 29.09.2012 gegen die Hannover Stampeders, stehen noch 2 spannende Spiele an.

Ab Dienstag steigen die Bulls somit wieder voll ins Training ein um ihr nächstes Ziel zu erreichen...

Die Bulls würden sich freuen, Ihre Fans auch auswärts begrüßen zu dürfen.



Webdesign & Hosting by blauzweig.de
2020  copyright by Wendland Bulls