logotype
24 -October -2020 - 18:55

Bodenständiger Neustart in das Jahr 2015 / Mehrwald verlässt Marketingabteilung

Neustart heißt es bei den "Wendland Bulls" im Jahr 2015. Gute Vorsätze sind gefasst und sollen jetzt in die Tat umgesetzt werden. Die Saison 2014 wird abgehakt. "Wir haben aus unseren Fehlern gelernt, es kann nur noch besser werden" so Andreas Fischer welcher seit 2014 die "Bulls" als Manager und Abteilungsleiter anführt.
Und so sind die "Bulls" voll motiviert in das Wintertraining gegangen. Neue Spieler konnten, besonders durch den Auftritt auf dem Kartoffelsonntag in Dannenberg und den Kooperationen an den Schulen, geworben werden.

So können Abgänge, wie den des "Defense End" Manuel Gimmini, kompensiert werden.
Rund 40 Mann werden 2015 für die "Bulls" spielen. Im Februar entscheidet sich dann gegen wen die "Bulls" in der Saison 2015 antreten. Eine erste Vorausinfo hat es schon gegeben: Benefeld Black Sharks, Hannover Grizzlies, Hannover Stampeders und die Lüneburg Razorbacks werden es wohl werden. Aber auch die Schaumburg Rangers könnten zu den möglichen Gegnern gehören. Die Stampeders und die Ranger sind schon alte bekannte für die Lüchower Footballer. In ihrer 1. Saison 2012 traten die "Bulls", im ersten Spiel überhaupt, gegen die Ranger an und verloren bekanntlich 0:33 in Lüchow. Dieses Spiel wurde damals für die Nachwelt vom NDR festgehalten.

 


Vollgas ins Jahr 2015

Seit dem ersten Spiel ist viel Zeit ins Land gegangen. Viele Feiern wurden gefeiert, viele Artikel wurden geschrieben, viele Punkte wurden kassiert. Aber es wurden auch einige Spiele gewonnen. Viele Veränderungen gab es rund um die Bulls. Viele Spieler aus dem ursprünglichen Team sind nicht geblieben. "Aber so ist nun mal der normale Werdegang in einer Footballmannschaft". So Headchoach Kirstin Bockelmann.

So gehören zu den Spielern der ersten Stunde nur noch eine Handvoll "Bulls" wie Heiko Herz, Eike Haase, Florian Mehrwald, Heiko Müller, Michael Muss und Dirk Wiegreffe.
Diese gehören heute aber auch zu den Starting Spielern. Die bei fast jedem Spiel auf dem Feld stehen. Kaum ein Training verpassen und sich somit auch kaum verletzen. "Jetzt macht es doch erst Spaß. Nach 3 Jahren weiß man nun so langsam was man tut auf dem Spielfeld" So Heiko Herz.
Und das ist es, auf was die "Bulls" jetzt bauen wollen. Regelmäßig hartes Training, hohe Trainingsbeteiligung und eine gefestigte Basismannschaft, in der man sich blind auf seinen Mitspieler verlassen kann. "Nur so kann man zum Erfolg kommen" so Andreas Fischer.

Im Allgemeinen weht seit dem Ende der 3. Saison ein anderer Wind im Team.
Positionen wurden neu verteilt, Aufgaben wurden neu organisiert, neue Trainer werden ausgebildet, andere Trainingsinhalte werden vermittelt. Besonders die Zusammenarbeit mit den Leichtathleten und den Gewichthebern des SC Lüchow trägt bereits erste Früchte.

Die Ziele für 2015 sind bodenständiger geworden. "Die Jungs sollen Spaß haben am spielen und zusammenarbeiten, die Punkte kommen dann mit ein wenig Konzentration und genügend Training von allein" so Fischer und Bockelmann. Alles in allem soll es eine gute und verletzungsfreie Saison werden. "Wir geben unser bestes aber wollen unseren Fans auch was bieten" So Coach Sascha Gerkau.

Eine weitere Veränderung gibt es im Vorstand der Bulls. Florian Mehrwald, der Leiter der Marketingabteilung und der Kooperation mit den umliegenden Schulen, hat sein Amt niedergelegt. "Ich begleite die Bulls nun schon seit Beginn, nun wird es zeit für frischen Wind. Wir haben zusammen viel erreicht." so Mehrwald.
Das Marketing und Eventmanagement wird zunächst Andreas Fischer übernehmen. So wird es zur neuen Saison in diesem Bereich keinen Einschnitt geben.

So sind die Ziele gesteckt. Aber auch sonst gibt es viel positives zu berichten. Zum Beispiel ist der erneute Aufbau der Jugendmannschaft voll im Gange. Diese sollen ab 2016 im Ligabetrieb starten und werden in dieser Saison schon die ersten Testspiele bestreiten. Viele neue Talente aus Dannenberg, Dömitz und Lüchow im Alter zwischen 10 und 17 Jahren sind dazu gestoßen. Sie werden voll eingebunden, erhalten eine Ausrüstung und trainieren zur Zeit mit den Herren zusammen. Und sie machen sich gut. Ein kleiner Wermutstropfen sind allerdings noch die Hallenzeiten. Die "Bulls" trainieren zur Zeit jeden Mittwoch und Freitag von 20.00 – 22.00 Uhr. Dies ist vielen jüngeren oft zu spät. Da am nächsten Tag meist Schule auf dem Zettel steht.

Auch wird es in diesem Jahr wieder eine SuperBowl Party geben. Am 01.02.2015 kann dann zusammen mit Spielern der "Bulls" geguckt werden. Unklar ist noch ob dieses im Vereinsheim des Sc Lüchow stattfinden wird oder im Squash Club in Lüchow. Die Information wird es in den nächsten Tagen über die Bulls Homepage, der Facebookseite und der kostenlosen Bulls App geben.

Und so kann das Jahr 2015 starten.


Webdesign & Hosting by blauzweig.de
2020  copyright by Wendland Bulls