logotype
24 -October -2020 - 19:10

Neustart nach langer Sommerpause

05.08.2014

Kommenden Samstag heißt es für die Lüchower Footballer wieder Down – Set - Hut.
Nach der langen Sommerpause geht es nun am 09.08.2014 um 15 Uhr wieder in die Vollen.

Unter dem Neuen Management Andreas Fischer aus Dannenberg wollen die Bulls nun alles geben um doch noch die Kurve, in der bisher aus Bulls Sicht recht durchwachsenen, Saison zu kriegen.

Los geht es gegen die Hamburg Heats, welche sich in diesem Jahr aus 2 Hamburger Traditionsteams neu formiert haben.

 

Bulls in weiß / orange gegen Lüneburg Razorbacks (Phillip Korth rechts / Christopher Hirsch links)


Dieses wird mit Abstand das schwierigste und härteste Spiel unserer Saison so sind sich die Trainer Heiko Herz (Quaterbacks und Receiver), Sandro Wilke (Defense Backs), Sasha Gerkau (Line), Michael Muß (Linebacker) und Tino Pessel (Runningbacks) einig.
Die Hamburg Heats sind bisher ungeschlagen, in Ihren Reihen sind zumeist sehr erfahrene Spieler zu finden. So müssen sich die Wendländer auf diese Begegnung bis zum letzten Tag vorbereiten.

Es fand zum Beispiel Ende Juli ein Trainingstag mit den Hamburg Ravens, die eine Liga höher spielen und die Bulls seit Gründung unterstützen, statt.
Dort wurde nicht nur an Feinheiten gearbeitet, sondern vielmehr Football neu interpretiert. Zum Beispiel wurde die Defense der Bulls neu formiert und das Playbook komplett umgearbeitet.

 

Auch in der Offense wurde viel getan.
Abgerundet wurde dieser sonnige "Trainingday" mit einem gemeinsamen Besuch im Lüchower Freibad für den sich die beiden Teams bei den Mitarbeiter/innen des Freibades herzlich bedanken wollen.

Die Bulls können somit auf eine erfolgreiche Sommerpause zurück blicken.
Auch wenn es durch viele Urlaubszeiten, ungünstige Arbeitszeiten und Ernte nicht immer möglich war, alle Spieler zum Training zu bekommen. Und dadurch wichtige Details nur nach und nach allen Teammitgliedern näher gebracht werden konnten. so resümiert Sasha Gerkau.
Aber nicht nur taktisch hat sich viel getan.

Auch konnten erneut neue Spieler generiert werden, einige werden ihr Debüt direkt am kommenden Wochenende feiern.
Weiterhin wurde das Management neu formiert. Brigitte Schattenberg aus Salzwedel wird die Bulls zum Saisonende, beruflich bedingt, verlassen.
Dieses war den Bulls bei Amtsantritt schon bekannt. Sie übernahm vorübergehend das Kommando.
Mit Andreas Fischer, wurde nun der Managementposten gefestigt. Als ehemaliger Fußballer und Schiedsrichter, kennt er sich im Sportgeschehen aus und ist somit ein großer Gewinn für die Lüchower. Andreas Fischer wird zur kommenden Saison 2015 auch als Football Schiedsrichter in der Landesliga zu Verfügung stehen.

Unklar war es auch ob die Saison überhaupt starten konnte. Nach dem Lüchower Reittunier und dem schlechten Wetter an diesem Turnierwochenende, war der Mehrzweckplatz unbespielbar.
Mit vereinten Kräften der Reiter, der Lüchower Feuerwehr, der Samtgemeinde und der Bulls konnte der Platz aber insoweit wieder hergestellt werden das dem kommenden Spiel nichts mehr im Wege stehen sollte.
Das letzte Wort haben in diesem Hinblick aber die Schiedsrichter die das kommende Spiel pfeifen.

Das Team der Bulls will somit den Hamburgern Hitzköpfen zeigen wer der Herr im Haus ist und ihnen nicht kampflos den Platz überlassen.
So fasst Manager Andreas Fischer den Plan der SC Footballer wie folgt zusammen : Wichtig ist mit Spaß und Kampf das ein oder andere Erfolgserlebnis zu erarbeiten. Das Ergebnis ist dabei zunächst nebensächlich

Mit Willen, Teamplay und Kampfgeist, die wir besitzen, sollten aber ein paar Yards zu holen sein entgegnet Starting Quaterback Heiko Herz.
So wollen besonders die Stammspieler, wie zum Beispiel der Receiver Eike Haase, Mike Linebacker Michael Muß  oder die Defense Line um den von vielen Teams gefürchteten Defense End Manuel Gimmini, ihr ganzen Können in die Wagschale legen.
"Da es in diesem Sport aber nicht auf einzelne Spieler ankommt, sondern wie und ob sie alle als Team funktionieren ist die Abstimmung und der Teamgeist besonders wichtig" so Sandro Wilke.
Die genauen Aufstellungen bleiben allerdings bis zum Spieltag geheim. Allerdings wartet auf die Fans eine Überraschung in Form eines Spielers der die Bulls zu Beginn der Saison verlassen hat.

Und so geht es wie gewohnt, mit buntem Rahmenprogramm, los zur 2. Etappe.

 


 

Webdesign & Hosting by blauzweig.de
2020  copyright by Wendland Bulls