logotype
24 -October -2020 - 19:19

Favorit ärgern

28.08.2013

Vorbericht zum Spiel Norderstedt Beavers – Wendland Bulls

Ab jetzt geht es Schlag auf Schlag. Zwei Wochen nach der knappen und bitteren Niederlage gegen die North Eastern Emmets aus Flensburg (15:19) steht am kommenden Sonntag (1.9.) um 15 Uhr das nächste Auswärtsspiel für die Wendland Bulls auf dem Programm. Coach Daniel Schaefer sieht sein Team „vor einer echten Bewährungsprobe. Das letzte Spiel war sehr hart und steckt allen noch in den Knochen.“ Neben der Niederlage gab es einen weiteren herben Dämpfer für das junge Team der Bulls. Quarterback Christoph Gröger verletzte sich im Spiel schwerer als zunächst erwartet und wird für den Rest der Saison definitiv ausfallen. Ihn zu ersetzen wird sehr schwer.


Bild: Den Respekt vorm Favoriten abschütteln und ein gutes Spiel zeigen wollen Dennis Smit und die Wendland Bulls am Sonntag beim Spiel gegen die Norderstedt Beavers

Der Rest des Teams ist aber fit und heiß auf das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Sie sind laut Schaefer „Topfavorit in diesem Spiel und in der Liga.“ Auch im letzten Heimspiel wollen die Beavers, die bereits als Meister feststehen, einen Sieg einfahren und damit ihre „Perfect Season“, eine Saison ohne Niederlage, abschließen.

Das erfahrene Coaching-Team der Norderstedter mit ihrem Offensive-Coordinator, der sogar schon in den USA als Trainer tätig war, hat einiges an Tricks auf Lager, warnt Schaefer. Dies mussten Bulls im Hinspiel bei der 0:41 Niederlage erfahren, als sie sich das Spiel der Beavers aufdrücken ließen und zu keiner Zeit ins Spiel kamen. Die Footballer des SC Lüchow hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt. „Wir wissen jetzt aber mit wem wir es zu tun haben und wie wir auch gegen dieses vermeintliche Bollwerk bestehen können“ ist Schaefer, der auch wieder selbst auflaufen will, zuversichtlich. Die Fehler, die noch im Spiel gegen die Emmets gemacht wurden, müssen abgestellt und der Respekt vor dem Favoriten abgelegt werden, dann wird es ein interessantes Spiel, hofft Schaefer auf ein konzentriertes Spiel der Wendland Bulls. „Sollten die Beavers uns unterschätzen, dann könnte dies zu einigen Überraschungen führen.“

Ziel der Footballer aus Lüchow ist weiterhin Platz zwei der Landesliga. Dazu soll im Training und den verbleibenden drei Partien der Saison noch einmal richtig Gas gegeben werden und der Favorit am Sonntag geärgert werden. Bereits am 7.9. steht mit der Partie gegen die Neumüster Castle Demons das letzte Heimspiel der Saison im Terminkalender.

Für alle die die Bulls vor Ort unterstützen wollen: Kickoff ist um 15 Uhr im Collatz + Schwartz Sportpark des TuRa Harksheide, Am Exerzierplatz 16, 22844 Norderstedt.

 


Webdesign & Hosting by blauzweig.de
2020  copyright by Wendland Bulls